Am 07.03.22 hat Nieke 5 gesunde Welpen geboren.

                           Es sind 3 Hündinnen und 2 Rüden.

Alle sind gesund und munter. Nieke hat die Geburt sehr gut gemeistert und kümmert sich jetzt liebevoll um die Kleinen.

 

Ganz lieben Dank an meine Freundin Christiane Brand von der Zuchtstätte www.waeller-vom-niesetal.de für ihre Hilfe, rund um die Geburt. Es ist doch immer wieder schön, wenn man selber wieder einen Wurf hat, von jemandem beruhigt und unterstützt zu werden. 

 

Jette wäre gerne schon jetzt mittendrin. Nieke läßt sie auch ganz entspannt nah herankommen. Mal schauen, wann Jette die Tantenrolle übernehmen darf ;-)

 

Einzelfotos Hier

 

                                         Die Welpen sind alle vergeben!

 

                            Die Eltern

                               Scotty (Sirius) von der Nellenburg

                                                und

                               Tamina (Nieke ) vom Niesetal

Alle Untersuchungsergebnisse und die Ahnentafeln der Beiden findet ihr HIER

 

                                Der Wurf ist ein Liebhaberwurf!

Unsere drei E Wurf Mädels!

Unsere beiden E Wurf Jungs!

                                     Welpentagebuch

2. Tag

Die Welpen haben alle gut zugenommen. Nieke kümmerst sich liebvoll und die Kleinen und hat in Jette eine angagierte Tante an ihrer Seite. Da wird schon fleißig mitgeputzt und die Sorge, bei den kleinsten Fipstönen, teilen sie auch :-) Wir sind rundum glücklich mit den Mäusen und mit unseren Mädels.

                                               Fotoalbum 1. Woche

7. Tag

 

Unsere 5 Mäuse sind nun schon 7 Tage alt. Sie haben alle ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Sie schlafen und trinken im Wechsel und Nieke ist mit viel Geduld dabei. 

Zwischendurch liebt Nieke unsere Spaziergänge mit Jette und auch mal mit Kumpel Bosse.

 

13. Tag

Alle Fellnächsen haben die Augen auf und wiegen jetzt schon über 1 kg. Sie werden langsam mobiler und nehmen  Kontakt untereinander und mit Nieke auf.

 

                                             Fotoalbum 2. Woche

                                                Fotoalbum 3. Woche

Wir starten in die 3.Woche

 

Die Kleinen nehmen ihr Umwelt nun schon recht gut wahr und sind manchesmal noch erstaunt, den ein oder anderen, zu sehen ;-)

Da wird dann schon gebellt, geknurrt oder gemurrt. Aber auch Schnauzenkontakte werden ausgetauscht. Sie üben weiterhin fleißig das laufen und werden immer schneller, was dann meistens in rumkugeln endet.

Bei Nieke schlafen und sich belecken lassen, finden sie mega.

Jette hilft nach wie vor beim Putzen und legt sich auch schon mal zu den Kleinen um mit ihnen zu kuscheln.

 

                                           Fotoalbum 4. Woche

Wir starten in die 4.Woche

 

Die kleinen werden nun echt schnell und erobern den großen Auslauf.

Es wird gebellt, geknurrt und mit einander gekuschelt. Nieke beginnt langsam die kleinen zu regulieren.

Die erste Wurmkur stand nun auch an und mit Tatar hat sie ihnen auch geschmeckt.

Die ersten Besucher wurden noch etwas zurückhaltend begrüßt, aber auch hier konnten sie sich schnell entspannen und ließen sich streicheln und schliefen auch mit Kontakt ein. Nieke und Jette sind immer mittendrin.

Die Zähne kommen langsam durch und somit beginnen wir in dieser Woche mit kleinen Portionen Welpenfutter und sind ganz gespannt wie sie die neue Herausforderung meistern werden.

 

                                              Fotoalbum 5. Woche

Das Wetter spielt leider gar nicht mit und so beschäftigen wir uns im Haus mit den Kleinen.

Es kommen liebe Besucher die immer gerne knuddeln und streicheln . Gestern kamen dann unseren Enkel, die ganz viele Geäusche mitgebracht hatten ;-) wo die Fellnächsen erste einmal genau schauen mussten, sich dann aber alle entspannt haben. 

Die Kommunikation zwischen den Kleinen ist auch sehr interessant. Hier wird gerauft und geknurrt und sich auch schon einmal steif gemacht. Nieke schaut sich das genau an, um dann auch schon mal,  mit dem Kopf, den schlichter zu spielen. Man sieht deutlich, dass sie ihre Kommunikation verfeinern und auch mal der ein oder andere abdreht oder sich auf den Rücken legt. Rennspiele und das Wackelbrett sind sehr beliebt ;-)  Sie schlafen noch sehr viel und träumen dabei schon ordentlich, da zuckt und wackelt oft alles :-)

                                             Fotoalbum 6-8. Woche

Die Welpen werden immer mutiger. Draußen sausen sie durch den Garten und die ganzen Alltagsgeräusche meisten sie super. Besuchern laufen sie freundlich entgegen und lassen sich gerne streicheln oder bespielen.

Den Besuch von einer Kindergartengruppe haben sie fast verschlafen. Unser Enkel Mattis hat seinen Freunden gezeigt, wie man mit den Kleinen umgeht. Und das man sie im Schlafen ruhig und liebevoll streicheln kann.

Ein Wiesenbesuch, mit ein paar freundlichen Hunden und der kurzen Fahrt im Auto in einer Transportbox, haben die Kleinen etwas aufgeregt, aber dann mit viel Spaß gemeistert. Da wurde gekuschelt und erkundet.

 

Die letzte gemeinsame Woche nutzen wir noch für Fahrradanhänger fahren, planschen, buddeln ( damit der erste Meerurlaub schon mal entspannt losgehen kann ;-) ) Katzentraining

und einfach nur gemeinsam chillen und es uns gut gehen lassen.

 

Zum Abschluß war heute am 02.05.2022 unsere Tierärztin zur Wurfabnahme bei uns zuhause. Unsere Fellnasen wurden gechippt, geimpft und rundum angesehen. Kein Nabelbruch, alle haben Scherengebisse und alles andere ist auch perfekt. Wir freuen uns sehr darüber.

Den Rest des Tages haben sie dann geschlafen. Morgen erholen sie sich dann noch mit uns und Mama Nieke und ab Mittwoch ziehen sie dann nach und nach aus.

Es war wieder eine wunderschöne Zeit, die wir nicht missen wollen. Aber nun brauchen die Mäuse neue Eindrücke und müssen auf die neuen Besitzer und ihre Lebensumstände geprägt werden.

Elli, Etienne und Eddi begleite ich weiter in der Ausbildung und freue mich sehr daüber.

Enya kommt zu einer Aussiehündin und wird ihr hoffentlich eine gute Begleitung im Alter sein.

Easy zieht in die Nähe von München und wird dort ihre Besitzerin bei der Arbeit im Altenheim begleiten.

Wir sind überzeugt, dass wir für alle die richtigen Familien gefunden haben und freuen uns auf Fotos und Berichte.

Wir stehen den Teams jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns auf das erste Wiedersehen.........hoffentlich sehr bald.

 

Zum Abschluß noch ein Wort zur Wällerzucht. Ich würde mir sehr wünschen, dass im Sinne des Wällers weitergezüchtet würde und die Arbeit einer Zuchtstätte, besonders seitens der Vereine, mehr Anerkennung finden würde.

Ohne Zuchtstätten, keine Wällerzucht.

 

Einen Wurf aufzuziehen bedeutet für viele Züchter nicht nur 8 Wochen Zuhause zu bleiben und wie bei mir, meine Hundetrainerarbeit solange auf Eis zu legen, sondern auch schon im Vorfeld ganz viel Zeit und Geld für die Hündin, den Deckakt etc. zu investieren. Das ist als Arbeitnehmer heute kaum noch zu leisten.

Noch dazu sind wir nach 15 Jahren Wällerzucht enttäuscht, nicht mehr das Bild eines Wällers vorzufinden, dass wir beim Kauf unserer Mina, als unseren Traumwäller, vor Augen hatten.

Unsere Entscheidung steht fest, wir werden in 2 1/2 Jahren,  natürlich nur wenn es Nieke gut geht und auch Sirius noch fit ist ..... diesen Wurf noch einmal wiederholen, um daraus selber eine Hündin zu behalten.

 

 

Die Trächtigkeit

Die 5. Woche beginnt nun schon und so langsam sieht man das die Hüfte bei Nieke verschwindet.

Sie läuft noch gut und gerne eine Stunde mit uns mit. Sie freut sich dabei immer über die Begleitung von Bosse, einem super lieben und sehr ruhigen Doodlerüden.

Danach schläft sie viel und lange. Jetzt beginnt die anstrengende Zeit für sie. Die Welpen wachsen nun sehr schnell.

 

Die 6. Woche beginnt. Niekes Bäuchlein wächst und sie ist nach wie vor sehr anhänglich. Sie läuft immer noch gerne mit, wird aber deutlich gemütlicher ;-)

 

Die 7. Woche ist gestartet. Nieke geht es gut, sie läuft noch richtig gut mit, anschließend wird ausgiebig gechillt. Die ersten Welpenbewegungen konnten wir schon ertasten, was immer ein super schönes Erlebnis ist.

Sie hat eigentlich immer Hunger und meint auch das sie nieeee was bekommt ;-) Kuscheln am liebsten den ganzen Tag und immer überall, nah dabei sein, ist ihr ganz wichtig!!

Die ersten Vorbereitungen zum Aufbau der Welpenbox sind erledigt.  Nächste Woche geht es dann los!

 

Die Wurfbox steht!

Mit großer Hilfe unserer beiden Enkel Mattis und Mila (4 und 2 Jahre), haben wir die Wurfbox nun aufgestellt.

Es wurde erst gepuzzelt ;-) dann geschraubt und danach liebevoll eine warme Isolierschicht für die Kleinen eingearbeitet. Nieke und Jette waren immer mittendrin und haben dann alles abgenommen ;-).

Zum Schluß mussten dann ALLE einmal probeliegen.

Nieke wird nun etwas behäbiger, aber ist immer noch fit und läuft zwar langsamer aber immer noch gut mit.

Sie liegt gerne immer nah bei uns und genießt die Streicheleinheiten, dabei können wir die Kleinen deutlich beim Strampeln fühlen.

 

ENDSPURT!!!!!

Und los geht es in die letzten Tage. Nieke geht es nach wie vor sehr gut. Sie wird beim Laufen gemütlicher, aber freut sich, bei diesem Traumwetter, immer raus zu gehen. Danach schläft und putzt sie sich sehr viel.

Es ist alles fertig. Wir werden nun die letzten Tage mit gemütlichen Spaziergängen und viel kuscheln und schlafen ;-) (Nieke, nicht wir ;-))

verbringen und dann gespannt darauf warten, wann sich die Kleinen auf den Weg machen wollen. Wir sind startklar und freuen uns schon sehr auf die kleinen Fellnasen !!!!!!